Partnersuche - Partnervermittlung Vergleich



Die Scheidungsrate erreichte in den letzten Jahren nie da gewesene Höhen. Für alle Singles bedeutet das jedoch nur Gutes, denn der Markt wird wieder voller und man hat mehr Gelegenheiten, interessante Menschen kennen zu lernen und sich neu zu verlieben. Die Partnersuche bleibt für viele Menschen lange ein aktuelles Thema, bis sie endlich jemanden finden, mit dem sie alt werden wollen. Und das Internet gibt ihnen die Möglichkeit, die Suche nach dem passenden Partner noch effektiver zu gestalten und mehr Chancen auszuschöpfen.

Wenn nicht, dann eben nicht

Die Partnersuche ist ein sehr wichtiges, emotionales Thema für die meisten Menschen. Ihnen liegt sehr viel daran, einen Single kennen zu lernen, mit dem sie sich so gut verstehen, dass sie sich in ihn verlieben könnten. Schließlich möchte kaum jemand alleine alt werden und die schönsten Momente des Lebens für sich behalten. Ernsthaftigkeit ist ein guter Grundsatz, denn der andere Mensch hat sie verdient - doch das muss man ihm nicht von Anfang an überdeutlich zeigen. Wird man einmal von jemandem abgewiesen, dann soll es eben nicht sein. Die Mischung aus der richtigen Ernsthaftigkeit, sobald es wirklich ernst wird, und einer lockeren, offenen und wenig nachtragenden Einstellung, während man sich nur kennen lernt, macht den Unterschied.

Internet oder echtes Leben?

Vielen Singles fällt es schwer, Menschen im echten Leben anzusprechen. Die anderen wirken auf der Straße, im Einkaufszentrum oder in der Bar so beschäftigt und in ihre eigenen Welten integriert, dass man sie doch nicht einfach ansprechen kann. Wer den Mut und das Selbstvertrauen hat, trotzdem auf andere Menschen zuzugehen, kann das natürlich tun und hat den Vorteil, dass man sich bereits im echten Leben begegnet ist und sich der andere ein Bild machen kann. Das Internet bietet allerdings genauso gute Chancen. Der schüchterne Typ traut sich dank der Anonymität eher, jemanden anzusprechen, da man sich schließlich nicht gegenübersteht und man sich seine Antworten vorher gut überlegen kann. Man wird natürlich bald positive Resonanzen bekommen - und das stärkt immens das Selbstvertrauen und sorgt dafür, dass man bald keine Probleme mehr damit hat, mit anderen Singles auch im echten Leben umzugehen.

Stimmen meine Erwartungen?

Wir alle haben eine sehr genaue Vorstellung davon, wie unser Traumpartner aussieht. Früher oder später müssen wir jedoch erkennen, dass es diesen Menschen vermutlich gar nicht gibt - und wenn doch, wird auch er Macken und störende Eigenschaften haben. Jeder Single sollte bei der Partnersuche also seine Erwartungen sorgfältig prüfen und sich Gedanken darüber machen, welche ein "Must-have" sind und welche einfach nur "nice to have" wären. Dadurch wird man realistischer und lässt sich darauf ein, jemanden kennen zu lernen, der vielleicht nur zu 80% oder gar 60% dem Traumprinzen auf dem weißen Ross oder der wunderschönen Prinzessin im Turm entspricht, mit dem man aber trotzdem sehr glücklich sein kann.

Sich selbst treu bleiben

Jeder Mensch hat sehr eigene Vorstellungen von Beziehungen und Dates. Darauf muss man sich gefasst machen, wenn man sich auf die Partnersuche begibt. Womöglich trifft man auf einen Mann, der es für völlig normal hält, in einer offenen Beziehung zu leben - das hat man selbst nie ausprobiert und will es auch gar nicht. Oder man lernt eine wunderschöne Frau kennen, die aber jedes Wochenende auf Partys gehen muss und dort auch gerne einmal flirtet - während man das selbst niemals tun würde und das auch nicht von der Partnerin will. So sehr man auch Gefallen am anderen gefunden hat, bei der Partnersuche muss man sich immer selbst treu bleiben. Wenn man etwas nicht akzeptieren will oder weiß, dass man damit langfristig nicht glücklich wird, beendet man die Sache besser, bevor sie angefangen hat.